Rharbarberkuchen-Kuchenglück

Wir lieben Rhabarberkuchen, diese perfekte Kombinationen aus süß und sauer, cremiger Füllung und fluffigem Baiser!

…und wenn es so kalt und ungemütlich ist wie heute, wird der Kuchen ratzfatz lauwarm verspeist.

Hier kommt das Rezept:

Teig: 300g weiche Butter mit 100g Zucker schaumig rühren. Ein Ei und ein Eigelb dazu geben, danach mit 300g Mehl und 1/2 Päckchen Backpulver zu einem sehr weichen Knetteig verrühren. In Folie wickeln und 1h im Kühlschrank ruhen lassen.

Füllung: 800g-1kg Rhabarber häuten und in kleine Stücke schneiden, mit 2 EL Zucker verrühren. Einen Vanillepudding nach Anleitung kochen und noch warm über den Rhabarber geben.

Den Teig für eine Springform ausrollen oder in Form drücken, den Boden mit einer Gabel einstechen und die Füllung darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad, Ober-und Unterhitze, 2. Schiene von unten für 55min backen.

Den Kuchen etwas auskühlen lassen, die Oberfläche sollte nur noch lauwarm sein, bevor die Eiweißmasse darauf verteilt wird.

Baiser: 50ml kaltes Wasser, 1 Prise Salz und 4 Eiweiß auf mittlerer Stufe langsam zu Eischnee schlagen. 150g Zucker langsam einrieseln lassen. Wenn die Masse fest ist, nochmals 10min ruhen lassen. Danach auf dem Kuchen verteilen und nach Wunsch mit Mustern verzieren.

Bei 200 Grad, Ober-und Unterhitze, auf der oberen Schiene für max. 10min backen. Dabei darauf achten, dass das Baiser nicht zu dunkel wird.

Lecker!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.